UZH News
Mediadesk
Agenda
RSS-Feed

Mit Computern sprechen - Unterschiede und Gemeinsamkeiten zwischen menschlicher und maschineller Sprache

Donnerstag, 13. Dezember 2012, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr

Computer sind in unserem heutigen Leben allgegenwärtig. Sie bevölkern unsere Büros, unterhalten uns, helfen uns beim planen von Ferien - ja selbst in der Früh im Halbschlaf im Tram sitzend sind Computer in der Form von Telefonen oder Tablets unsere ständiger Begleiter. Beim kommunizieren mit dem Computer sehen wir uns aber die ganze Zeit vor Barrieren: Dokumente müssen zum Lesen zunächst mit Programmen geöffnet werden, wir merken uns die unmöglichsten Tastaturabfolgen oder Mausklicks zum erreichen unserer Ziele und sogar dann versteht uns Kollege Computer nicht. So manch einer verzweifelt an der Sturheit dieser allgegenwärtigen Maschine. Weshalb ist das so?
Dieser Vortrag versucht aufzuzeigen, welche Sprachen Computer verstehen und weshalb sich diese so stark von unserer menschlichen Sprache unterscheiden. Beispielhaft versucht es dabei aufzuzeigen, worauf diese Unterschiede basieren und welche Ansätze die Forschung untersucht um diese zu überbrücken. Dabei versucht der Vortrag zu Ergründen weshalb der Traum vom fliessend sprechenden und alles verstehenden Computer, wie wir ihn seit Jahrzehnten in Filmen sehen dank Siri und ähnlichen Programmen so nah scheint, trotzdem immer noch so fern liegt.

MitProf. Dr. Abraham Bernstein (UZH)
Ort Universität Zürich Zentrum, Karl Schmid-Strasse 4, 8006 Zürich
Raum: KO2 F-180
VeranstalterZürcher Kompetenzzentrum Linguistik
KontaktAnja Hasse (Mail)