S(e)oul food. Koreanisch-kulinarische Erinnerungen mit Bildern von Cookie Fischer-Han

Sonntag, 15. Januar 2017, 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Führung durch die Ausstellung mit der Kuratorin Mareile Flitsch.

Eine tiefe Sehnsucht nach vertrautem Essen ist Teil eines Lebens in der Fremde. Das Schaffen von Heimatküche, soul food, gehört zu jenen Kulturtechniken, die dazu beitragen, in der Diaspora zu körperlich-seelischer Balance zu finden.
Für MigrantInnen, die seit den 1960er Jahren aus Südkorea in die Schweiz kamen, war das hiesige Essen oft ungewohnt. Bilder von Cookie Fischer-Han bieten Anlass für die Beschäftigung damit, wie sich die Neuankömmlinge hier, nicht zuletzt mit Hilfe von Kimchi, eine kulinarische Heimat schufen. Die Ausstellung zeigt, dass Integration und Selbstfindung auch über das Essen gelingen.

Ort Völkerkundemuseum, Pelikanstrasse 40, 8001 Zürich
Raum: Foyersaal, PEA
VeranstalterVölkerkundemuseum Universtiät Zürich
KontaktGrazia Cantele (Mail)