Amerika, hast du es (immer noch) besser?

Dienstag, 21. März 2017, 18:30 Uhr

Neue Formen der Politisierung und der Meinungsbildung haben auch die amerikanischen Wahlen geprägt. Der Chef im Weissen Haus verkörpert einen ungewohnten Stil im Umgang mit der Öffentlichkeit und den Medien. Wie aber wird er das Staatsschiff steuern? Mit welchen Absichten und Zielen fährt die letzte verbliebene Supermacht auf den Meeren der Globalisierung? Und was bedeutet ein „Programm Trump“ für das Land selbst, das gekennzeichnet ist durch grosse Verwerfungen sowohl in ökonomischer wie in gesellschaftlicher Hinsicht? Sicher ist: Die Kultur der Vereinigten Staaten wird grössere Veränderungen erfahren, als dies in den letzten fünfzehn Jahren der Fall war. Fluch oder Segen? Darüber darf und muss man spekulieren.

MitProf. Dr. Hans Ulrich Gumbrecht, Inhaber des Lehrstuhls für Komparatistik an der Stanford University, USA
Ort Universität Zürich, Zentrum, Rämistrasse 71, 8006 Zürich
Raum: KOH B 10
VeranstalterSchweizerisches Institut für Auslandforschung
KontaktAna Catarina Dietrich (Mail)