Miko Peled: 50 Jahre Sechstagekrieg

Montag, 19. Juni 2017, 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

1967 führte General Matti Peled Israel in einen Krieg, der zur Besetzung der palästinensischen Gebiete führte. Später setzte er sich für Versöhnung und Frieden ein. Miko Peled, sein Sohn stellt sich nach 50 Jahren völkerrechtswidriger Besetzungspraxis von Israel zwei Fragen: Was habe ich von meinem Vater gelernt? Wie können Israelis und Palästinenser jene Feindschaft überwinden, die täglich Menschenleben fordert?

MitMiko Peled
Moderation: Erich Gyslin (in englischer Sprache)
Ort Hauptgebäude, Rämistrasse 71, 8006 Zürich
Raum: KOL F, 101
VeranstalterAsien-Orient-Institut – Islamwissenschaft
KontaktProf. Dr. Ulrich Rudolph (Mail)