Analog oder digital? - Philosophieren nach dem Ende der Philosophie

Donnerstag, 8. März 2018, 18:15 Uhr bis 20:00 Uhr

Wir spüren intuitiv, dass sich gegenwärtig eine dramatische Verschiebung im Denken und Handeln der (nicht nur) westlichen Welt ereignet. Aber wissen wir eigentlich, was wir meinen, wenn wir das mit Begriffen wie «Digitalisierung», «Künstliche Intelligenz», «Wissensgesellschaft», «Robotisierung», «digitale Gesellschaft» o.ä. zu erfassen versuchen? Und wissen wir, was wir mit der Verwendung dieser Begriffe tun?

MitProf. Dr. Walther Ch. Zimmerli (EURIAS Senior Research Fellow)
Ort Semper-Sternwarte, Collegium Helveticum, Schmelzbergstrasse 25, 8006 Zürich
Raum: Meridian-Saal
VeranstalterIn Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Hochschul- und Wissenscha sforschung (CHESS) der Universität Zürich
Collegium Helveticum
KontaktMartin Schmid (Mail)