UZH News
Mediadesk
Agenda
RSS-Feed

Zehntausend Nuancen von Schwarzgrünblau. Das Handwerk der Seladonporzellan-Meister von Longquan, VR China

Donnerstag, 15. März 2018, 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Das berühmte Seladonporzellan mit seiner zarten Glasur, deren Farbe an Jade erinnert, erfreute sich im alten China grosser Beliebtheit. Die Industrialisierung des Produktionsprozesses im 20. Jahrhundert und die Nachfrage nach Gebrauchsware liess die Zahl der Manufakturen stark ansteigen, führte aber gleichzeitig zu einem Verlust handwerklicher Fertigkeiten. Mit der Wiederbelebung der Herstellung des Seladonporzellans in den 1950er Jahren etablierte sich in Longquan im Südwesten der Provinz Zhejiang ein Handwerk neu. Seither wurde ein wesentlicher Wandel vollzogen: Der Übergang vom ökologisch bedenklichen, mit Holz befeuerten Drachenofen zum Gasofen. Der Vortrag bietet Einblick in das Können der heutigen Meister von Longquan, und damit in ein Stück Geschichte von Jadeporzellan in der Volksrepublik China.

MitVortrag mit Anette Mertens, Sinologin und Töpferin, Potsdam und Mareile Flitsch, Direktorin des Völkerkundemuseums der Universität Zürich.
Ort Völkerkundemuseum, Pelikanstrasse 40, 8001 Zürich
Raum: Hörsaal, PEA
VeranstalterVölkerkundemuseum Universtiät Zürich
KontaktGrazia Cantele (Mail)