Stadt als Spielfeld denken

Mittwoch, 31. Oktober 2018, 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Stadt als Spielfeld denken ist das Stichwort, unter welchem wir untersuchen, wie diese Art des Denkens die Spieler*innen in ihrer Interaktion beeinflusst. Im 1-tägigen Workshop wollen wir auf der Grundlage audiovisueller Daten aus unserer Pokémon Go Forschung mit Experten aus der Wissenschaft und anderen Interessierten herausarbeiten, wie die physische und virtuelle Welt im Kontext eines AR Games die Entscheidungs- und Sprachhandlungen der Spieler beeinflussen bzw. in welche Räume sie sich jeweils hineindenken, wenn sie eine Aufgabe lösen wollen.
Wir bitten um Anmeldung bis zum 24.10.2018 an E-Mail. Bitte schreiben Sie ein kurzes Statement, warum sie die Teilnahme interessiert und/oder welche Verbindung sie zum Thema haben. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

MitChristina Brandenberger und Nathalie Meyer
Ort Löwenbräu-Areal, Kunsthalle Zürich, Limmatstrasse 270, Zürich
VeranstalterUFSP Sprache und Raum
100 Ways of Thinking
KontaktDr. Katharina Weikl (Mail)